Vom Wohnmobil zum Hausboot


Vom Wohnmobil zum Hausboot

Die Idee ist so genial wie einzigartig – Warum den eigenen Camper stehen lassen und sich ein Hausboot für den Urlaub auf dem Wasser mieten, und nicht gleich mit den eigenen vier Wänden in See stechen? Und genau da setzt freecamper-Erfinder Markus Frielinghaus an und stellt Interessierten ein Floß für den eigenen Camper zur Verfügung.

Der Bootsurlaub im eigenen Campingmobil ist seit neuestem für Fahrzeuge bis 4,5 t zulässigem Gesamtgewicht möglich. Ein motorisiertes Floß, der WoMo-freecamper, kann von Gästen mit eigenem Wohnmobil oder Wohnwagen gechartert werden. Das Floß nimmt das Campingmobil huckepack und wird vom Chartergast selbst über Europas größtes Wasserrevier, die Mecklenburgische Seenplatte, gesteuert. Ein Bootsführerschein ist nicht nötig. Eine Auflage gilt es jedoch zu beachten: die Gasanlage muss aktuell geprüft sein.

Weiterlesen ...